Realist statt Blender

Realist statt Blender

Hey hey und hallo. Ich möchte heute über ein, wie sicherlich nicht nur ich finde, ziemlich polarisierendes und ernstes Thema schreiben. Ein Thema das jeden irgendwann im Leben einmal begegnet. Vielleicht kann sich der ein oder andere bereits beim Beitragstitel denken worum es heute gehen wird. Realist statt Blender. Es gibt einfach nichts schlimmeres jemanden nach außen hin darzustellen der man nicht ist. Andere zu Dingen zu inspirieren von denen man selber nichts hält oder gar immer nur das Gegenteil von dem zu finden was der andere findet. Vielleicht auch nur deshalb, um das letzte Wort in einem Gespräch oder einer Diskussion zu haben. Warum sind manche Menschen so und was bewegt jemanden dazu so zu handeln? Es gibt einen ganz einfachen Grund dafür. Der Grund heißt Unzufriedenheit mit sich selber und ich würde auch noch weiter gehen und behaupten, dass diese Menschen nicht nur mit sich selber unzufrieden sind, sondern mit ihrem kompletten Leben. Da stellt sich mir die Frage, wissen diese Leute denn nicht, dass nur sie es sind die etwas an dieser Situation ändern können? Ich meine selbst die alten Römer hatten ca. 300 Jahre vor Christus schon die Erkenntnis, dass jeder seines eigenen Glückes Schmied ist. Ich kann niemals von anderen erwarten, dass sie mich glücklich machen wenn ich es nicht einmal alleine schaffe mich selber glücklich zu machen.

Aber nun gut, das ist erstmal nur eine Behauptung die ich aufstelle. Eine mögliche Ursache die dafür verantwortlich sein kann, dass sich etliche Menschen angepasst verhalten. Dafür sich der Meinung einer Mehrheit anzuschließen statt zu versuchen die eigene Meinung zu äußern und dafür einzustehen. Natürlich ist eine Meinung die man vertritt nicht immer richtig. Dennoch ist eine Meinung die man für sich behält eine verlorene Möglichkeit dafür unterschiedliche Sichtweisen zu betrachten. Durch eine Mehrheit von Aussagen kann man Optionen abwägen und somit Möglichkeiten entdecken. Aber nein, mit dieser Erkenntnis sind leider nur eine Minderheit vertraut. Gerade in diesem digitalen Zeitalter in dem wir Leben, ist es doch besonders wichtig ehrlich und authentisch zu agieren. Hier im Internet kann man sich in nur kürzester Zeit eine riesige Leserschaft aufbauen die sich an einer einzigen Person/Influencer orientieren der/die auf den ersten Blick erfolgreich und einflussreich sind.

Und genau hier ist der Knackpunkt. Ein Influencer schießt tolle Bilder von sich und dem eigenen Lifestyle. Versteckt sich hinter Photoshop und der Tatsache, dass er/sie perfekt darin ist sich selber zu vermarkten. Getreu dem Motto, ein Bild von mir in meinem stylischen Pulli und dem neusten Lippenstift einer der bekanntesten Kosmetikfirma und schon habe ich klar gemacht wer ich bin. Das zarte Pflänzchen das keiner Seele was zu Leibe tun kann. Hauptsache alle Welt denkt ich bin süß und glücklich über meinen neuen Lippenstift. Wie sieht es in den meisten Fällen dann aber in der Realität aus? Ich kann es euch sagen. Der Lippenstift wird direkt nach dem Bild wieder von den Lippen entfernt und zu den unzähligen anderen gestellt die seit ewiger Zeit nicht mehr benutzt werden. Kaufen würden sich diesen Lippenstift nur die wenigsten. Warum???? Ganz klar viel zu teuer und außerdem gibt es andere Marken die Lippenstifte herstellen, die qualitativ ähnlich bis gleich sind. Aber hey hierbei reden wir von Marken die nicht von einflussreichen Bloggern oder berühmten Gesichtern in etlichen Werbeplattformen präsentiert werden.

Warum ist es so weit gekommen? Was bewegt einen Menschen dazu immer und immer wieder mit dem Strom zu schwimmen statt die Welle in die andere Richtung zu nehmen? Es ist doch das schönste Gefühl überhaupt etwas erreicht zu haben, durch Entscheidungen und Taten die man nur sich selber zu verdanken hat. Durch die Meinung die man vertreten kann und zu der man steht. Eigene Ideen in Taten umzusetzen und die Früchte daraus zu ernten ist ein Erfolgserlebnis das Glückshormone freisetzt und sich selbst zu etwas größerem motiviert. Ich appelliere an jeden einzelnen der die Möglichkeit hat eine große Reichweite von Menschen zu erreichen. Denkt immer daran, ihr nehmt freiwillig eine gewisse Vorbildfunktion ein und solltet euch darüber berwusst sein, dass ihr Werte vermittelt welche vor allem jüngere Leser beeinflusst. Ich wünsche mir Rücksicht, Toleranz und wieder ein bisschen mehr Einzigartigkeit. Auch für alle anderen. Seid mutig, steht zu eurem Wort, kämpft für das was euch wichtig ist und was ihr liebt und haltet an euren persönlichen Werten fest. Zeigt allen wofür ihr einsteht und beweist euch selber, dass ihr alles schaffen könnt was ihr wollt und dass eure Ziele auch moralisch vertretbar erreicht werden können.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* *Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend

Ich stimme zu